Herzlich Willkommen

Bevor wir dich auf den nächsten Seiten mit einigen Online Casinos bekannt machen, möchten wir zunächst einmal ein paar einleitende Worte über das Vertrauen und die Sicherheit in Online Casinos verlieren. Online Casinos fordern eine Menge Vertrauen von ihren Kunden – sie fragen nach deinem Namen, deiner Adresse und sogar deine Bankverbindung oder anderweitige Zahlungsmittel musst du offen legen. In der heutigen Zeit, wo sich die Menschheit über sogenannte "Nacktscanner" aufregt, ist das ein starkes Stück, denn du ziehst dich im Sinne der Datenschutzbestimmungen bis auf die Unterhose aus. Und das ist nur die Eintrittskarte! Du musst dem Online Casino obendrein noch dein Vertrauen schenken, dass deine Gewinne zeitnah und zu 100% ausbezahlt werden!! Du siehst, die Wahl deines individuell favorisierten Online Casinos spielt eine immense Rolle, wenn du dich in den Hallen der Internet Glücksspieler sorgenfrei amüsieren möchtest. Wie bereits erwähnt, auf den nächsten Seiten vier Meilensteine der Online Glücksspielindustrie, folgend einige Details, inkl. Bonusse auf die du achten solltest wenn du dich außerhalb unserer Tipps umsehen möchtest.

Sicherheitsstandards seriöser Online Casinos

  • Datenschutzrichtlinien: Jedes seriöse Online Casino, wie das bekannte 888 Casino, verweist irgendwo auf der Homepage auf seine Datenschutzrichtlinien. In den meisten Fällen findest du die betreffenden Links auf der Startseite bzw. auf allen Seiten am unteren Bildschirmrand. Es ist mehr als sinnvoll, wenn diese in deiner Muttersprache verfasst sind. Stelle sicher, dass deine Informationen nach den üblichen Kriterien geschützt sind, nicht weiterverkauft oder verliehen werden und auch sonstige unbefugte Eingriffe mit der nötigen Härte geahndet werden. Vorsicht: Ein Online Casino, das dir garantiert, deine Daten würden keinesfalls an Dritte weitergegeben werden, ist nicht glaubwürdig. Auch Online Casinos haben gesetzlichen Behörden und Organen in bestimmten Fällen Auskunft zu erteilen. Möglicherweise verpflichten sie sich allerdings, dich zuvor in Kenntnis zu setzen.
  • Verschlüsselungstechnologie: Online Casinos sollten stets auf dem neuesten Stand der Technik sein. Die derzeit verwendete Verschlüsselungstechnologie nennt sich 128Bit SSL (Secure Sockets Layer). Dadurch werden die von dir übermittelten Daten in einzelne Segmente zerhackt. Stelle dir dazu die Übermittlung deiner Bankdaten als einen Eisenbahnzug vor. Auf jedem Waggon ist eine Ziffer deiner Bankverbindung und sie ist nur als kompletter Zug lesbar. Eine SSL-Verschlüsselung koppelt nun sämtliche Waggons ab und schickt sie bunt gewürfelt mit mehreren Loks zum Zielbahnhof. Erst dort können sie wieder in der richtigen Reihenfolge aneinander gekoppelt werden. Ob das Online Casino eine 128-Bit-SSL-Verschlüsselung anwendet, erkennst du entweder an dem kleinen Schloss an deinem Browser oder einfach an der IP-Adresse des Online Casinos. http bedeutet unverschlüsselt, mit https bist du auf der sicheren Seite.

Was kannst DU zu deiner Sicherheit beitragen?

  • Finanzdienstleister: Es ist nicht nur zu deiner Sicherheit, es geht auch wesentlich schneller und ist praktischer. Obwohl wir Deutsche am liebsten noch alles bar bezahlen, nur in der allergrößten Not zu Kreditkarte greifen würden, ist das längst veraltetes Gehabe. Es gibt diverse Internetfinanzdienstleister, die sich auf die Sicherheit und Bedürfnisse des Online Payments spezialisiert haben. Einige solcher Profis sind dir längst bekannt: PayPal, Skrill oder NETeller hast du sicherlich schon gehört. Diese elektronischen Geldbörsen erlauben dir einen "anonymen" Zugang in Online Casinos, da du deine private Bankverbindung nicht offenbaren musst. Außerdem fallen lange Bearbeitungszeiten weg, sodass du teilweise sogar augenblicklich Geld in oder aus den Casinos schleusen kannst, wenn du gerade eine Glückssträhne hast. Je nach Anbieter stehen auf einzelne Transaktionen geringe Gebühren.
  • Passwörter: Lass dein Online Casino nicht unbeaufsichtigt laufen und überlege dir Passwörter, die schwer zu erraten sind, z.B. Buchstaben- und Zahlenkombinationen. Diese sollten logischerweise nicht mit Merkzetteln am Monitor kleben.